Was ist Ageplay?

Ageplay ist ein Fetisch, manchmal sogar ein Lebensstil.

Ageplay bezeichnet man allgemein das spielen in einem anderen Alter. Es ist also eine Form des Rollenspiels, das darauf beruht, das eine Person das Kind spielt. Wobei der Begriff Play ist dabei manchmal auch etwas widersprüchlich ist, denn man kann ja ein gewünschtes Alter spielen als sich auch selbst so empfinden.

Ageplay kann sexuell und nicht-sexuell sein, abhängig von den Bedürfnissen der Beteiligten.

  • Erotisches Ageplay
    • beinhaltet sexuelle Aktivitäten in den Altersrollen die sich die einzelnen Personen wünschen und findet somit zwischen Erwachsenen statt.
  • Regressives Ageplay
    • kommt aus der Psychologie und dient dort entweder zur Aufarbeitung von Problemen und wird somit von den Psychologen angestoßen oder der Mensch empfindet sich selbst als jünger und verarbeitet damit seine Probleme indem er sich in sein Ageplay gibt.

Kurze Begriff Erklärung stammt aus der Wikipedia zum
Thema Erotisches und Regressives Ageplay.

Aber der Ageplay hat viele Facetten und man kann es gar nicht so beschreiben das es auf jeden Einzelnen 100%ig passt, der Mensch ist ja ein Individuum und somit kann man eigentlich nur seine eigene Sichtweise beschreiben.

Für uns ist der Ageplay ein Lebensstil – also kein Spiel oder sexuelles Ageplay!

Also mehr das Umsorgen und die Fürsorge – somit ein stressfreier Rückzug von Verantwortlichkeiten, Stress und Sorgen die manchmal in der Welt eines Erwachsenen auftreten.

Und mehr als nur Windeln wechseln, Fläschchen geben oder seinen Kleinen ins Bett bringen.

Es ist für uns eine wundervolle wenn auch außergewöhnliche Form der Liebe.

Kommentar verfassen