Leben in CoronaVirus-„Isolation“

Huhu 🙂

schreibe hier jetzt nicht gerade Littlefreundliche Themen,
aber irgendwie muss man ja die Zeit rumkriegen.

Der dritte Tage in Kurzarbeit von Zuhause, nicht arbeiten und den Tag allein Zuhause verbringen ist in der Tat nicht einfach …

Man verbringt den Tag mit Aufräumen und gründlichen Frühjahrsputz. Aber auch das ist irgendwann Mal erledigt und man sitzt dann vorm Computer oder Netflix und man schaut irgendwelche Serien ..

Mindestens 2 Wochen ist das Unternehmen wo ich arbeite zu, aber was ist, wenn es länger dauert …

wie schaut es mit den Lebensunterhalt aus, werden wir noch unsere Miete und sonstige notwendigen Ausgaben bezahlen können?! Das sind wirklich Fragen die mich zur Zeit beschäftigen …

alles irgendwie konfuse ..
irgendwie komme ich auch nicht in den Daddy-/Littlespace :-/

Schauen wir positive in die Zukunft und versuchen irgendwie unsere „Isolations-„Zeit produktive zu verbringen.

Mich würde interessieren wie ihre eure „freie“ Zeit zuhause nutzt? Hinterlasst doch einen Kommentar hier drunter oder schreibt uns eine E-Mail 🙂

Bleibt gesund und bis bald 🙂
PapaMaxi